Bitter Mann

Flaschen klirren
die Rest- Alkohol- Fraktion
Sprung aus dem Fenster- Paterre
trink dein Bier und halt die Fresse
eine Symbiose aus Ratten und Liebespaaren
die traurige Szenerie des Musikers
ein Arzt aus Aserbaidschan
eine Schwulette
ick wart dann mal auf dir
Kerze kaufen
keine anständige Kneipe mehr
aber ein echter "Balliner"
Ich mach dich Urban, ey!
und die keifende Frau mit den wirren Haaren
die Elendsökonomie der Flaschensammler
die gefährlich aussehende Sonnenbrille
das Buch des Geldtransportüberfallers
(schade, da fehlte mir der Eintritt)
und ein verwuschelter Baumpate
die Elendsforschung von Borowiak
Eddy, der fünf Polizeibeamte schwer verletzt
23 Jahre Wirtschaftswunder mit Bratenfettduft
Hau ab, du Zwerg!
die gestärkte weiße Bluse von Frau Wagenknecht
der dramatische Schritt an der Uni
Maschinenpistolen aus Pappe
ein ganz normaler DDR-Spießer
500 Euro für die IHK
die unergründlichen Tiefen des Ohne Ende
und ihre Beflaggung
Für Gott
der gute Zeiten- schlechte Zeiten- Mann
der komische Vogel mit Mundschutz und Stock
Liebe als politisches Konzept
ein Behinderter feiert Hitlers Geburtstag
die altbackenen Visionen auf Stoffbahnen am 1. Mai
ein absurdes Theaterstück
Von den Linken lernen heißt,
nur nicht die Nerven zu verlieren.
Junge Welt- die kommunistische Fachzeitschrift für Disziplin
Verleger reich an Erfahrung
der ständig besoffene Theuerkauf
über Kunst wird nicht geredet
50 cent für ein Gedicht
und ein schwarz-rot-goldener Kuchen
CSU-Politiker und Kunzelmann auf dem Friedhof
Schlägerei im Prinzenbad
die soziale Sollbruchstelle
weg der dicke türkische Goldring
der Respekt- Mann
die Parallelgesellschaft im Wettbüro
der Berliner Blues
Action bei Fatzer
die Partei schafft tausende Arbeitsplätze ab
Frankenstein weggentrifiziert
der Kassierer ist begeistert vom Überfall
eene Woche keen Sex
Gefängnis und 700 Euro (Klasse!)
der Scheißschwabe hat Kontakte ins Milieu
der Frühling ist ausgebrochen
Alles schick!
Schießen sie bitte nicht auf den Pianisten
Vielleicht sollten wir schon mal eine Satzung ausarbeiten
große braune Teile für eine zehnköpfige rumänische Großfamilie
der allerletzte Prolet
und der Dreizopftürsteher
wo die Freiheit grenzenlos ist
der Unterschichtstrainingsanzug
mehr Spaß im Osten
Je schillernder die Legende,
desto öder sieht es dahinter aus
die Gei informieren
Was für `ne Strapaze,
schnell wieder auf die Matratze.

aus: Klaus Bittermann, Möbel zu Hause, aber kein Geld für Alkohol, Kreuzberger Szenen, Tiamat 2011